Garten der Vielfalt

Garten der Vielfalt ist ein Projekt für junge Menschen zwischen 6 und 27 Jahren, das Vielfalt auf verschiedene Weisen thematisiert und fördert. Dabei entdecken die Teilnehmenden gemeinsam die Natur und lernen eine nachhaltigere und umweltbewusstere Lebensweise kennen.

Wir bearbeiten gemeinsam mit den Teilnehmer*innen eine Apfelwiese in Backnang. Dort entsteht ein Ort der interkulturellen Begegnung: Ganz unterschiedliche junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung können sich auf einer Begegnungsterrasse austauschen. Außerdem sind verschiedene Workshops wie gemeinsames Fußballspielen oder Meditieren geplant.

Das Projekt führt die jungen Teilnehmenden außerdem altersgerecht an Umweltthemen heran. Sie legen Beete an, in denen sie alte oder regionale Obst- und Gemüsesorten anpflanzen. So lernen die Teilnehmer*innen die Vielfalt in der Natur kennen und fördern diese zugleich.

Darüber hinaus wird eine Wildblumenwiese angelegt, die gefährdeten Insektenarten als Nahrungsquelle dient. Um die Tiere zu schützen, bringen wir im Garten der Vielfalt auch Insektenhotels und Wildbienenunterkünfte an.

Unsere Bienen werden von einem Imker betreut, mit dem die Jugendlichen selbst Honig herstellen können. Die Kinder dürfen Kerzen und Tücher aus Bienenwachs anfertigen.

Außerdem stellen die jungen Teilnehmenden eigenen Apfelsaft her. Neben den Äpfeln werden auch alle selbst angepflanzten Lebensmittel geerntet und weiterverarbeitet. Damit soll zum Abschluss des Projekts ein gemeinsames Erntedankfest gefeiert werden.

Sie möchten mehr über das Projekt erfahren oder selbst daran teilnehmen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Ansprechpartnerin:

Lea Rupp │ lea[.]rupp[@]zwrev[.]de │ 0178 6279947

Projektlaufzeit: 01.03. – 31.12.2021